FAQs - Häufig gestellte Fragen:

Welches Bildformat soll ich für meine Dias bzw. Negative verwenden ?

Welche Auflösung soll ich auswählen?

Wie viele Bilder passen auf eine Foto-CD/DVD?

Wozu benötigt man Scans mit 48 Bit Farbtiefe?

Wie lange dauert die Bearbeitung meiner Dias bzw. Negative in der Regel?

Bezahlung und Versand

Welches Bildformat soll ich für meine Dias bzw. Negative verwenden ?

Standardmäßig werden die Bilder im jpg-Format (wie bei Digitalkameras) erstellt, da sich dieses Format besonders für Bildschirmpräsentationen am PC oder Fernseher (Wiedergabe über DVD-Player) eignet. Das Tif-Format bietet hingegen ein Optimum an Qualität, hat aber den Nachteil, dass wesentlich weniger Bilder auf einer Foto-CD Platz haben und sich auch die Ladezeit eines Bildes aufgrund der enormen Dateigröße erhöht. Bereits erstellte Bilder lassen sich nachträglich beliebig in andere Bildformate konvertieren.

Welche Scanauflösung soll ich auswählen?


Je höher die Auflösung eines Bildes ist, desto mehr Details können von dem Dia bzw. Negativ dargestellt werden. Für den durchschnittlichen Bildbetrachter wird eine Auflösung von 2700 dpi (z.B. Hintergrundbild PC; Bildbetrachtung am Fernseher mit DVD-Player), für den anspruchsvollen Bildbetrachter eine Auflösung von 4000 dpi
(Foto-Shows am PC mit intensiver Nutzung der Zoom-Funktion) empfohlen.

Wie viele Bilder passen auf eine Foto-CD/DVD?


Bei einer Auflösung von 2700dpi im Jpg Format passen auf eine Cdca 350 Fotos DVD ca.2250 Fotos
Bei einer Auflösung von 4000dpi im Jpg Format passen auf eine Cd ca 140 Fotos DVD ca 900 Fotos
Bei einer Auflösung von 2700dpi im Tif  Format passen auf eine Cd ca.  26 Fotos  DVD ca165 Fotos
Bei einer Auflösung von 4000dpi im Tif  Format passen auf eine Cd ca.  12 Fotos  DVD ca.  80 Fotos
Alle Angaben sind ca.Werte, die je nach Bild variieren können.

Wozu benötigt man Scans mit 48 Bit Farbtiefe?


Wer mit normalen digitalen Bildern oder Fotos zu tun hat, hat in der Regel Bilder mit 24 Bit Farbtiefe, also 8 Bit pro Farbkanal für jede der drei Grundfarben(Rot Grün und Blau).
Scans mit 48 Bit Farbtiefe erzeugen 16 Bit pro Farbkanal. Damit kann man pro Grundfarbe 65.536 verschiedene Farbtöne unterscheiden.Für die Darstellung des Bildes am Bildschirm oder beim Druck macht sich diese größere Farbtiefe kaum bemerkbar.
Scans mit einer höheren Farbtiefe lohnen sich für Bilder die nach dem Scannen noch aufwendig nachbearbeitet werden insbesondere mit dem Tonwertkorrekturverfahren.

Wie lange dauert die Bearbeitung meiner Dias bzw. Negative in der Regel ?


Die Bearbeitungszeit ist abhängig von der Auftragsgröße. Kleinaufträge bis 500 Bilder werden wir in der Regel innerhalb weniger Werktage liefern.Die Bearbeitungsdauer größerer Aufträge nach Absprache.

Bezahlung und Versand ?


Bei Neukunden Vorauszahlung .Bei Großaufträgen können Sondervereinbarungen getroffen werden.
Nach Eingang des Bestellformulars oder Tel. Absprache bekommen Sie eine Rechnung per Mail.
Für Mengenrabatte schauen Sie bitte hier nach.
Der Versand erfolgt in der Regel als versichertes Packet.Auf Wunsch auch unversichert oder bei kleinen Mengen im gepolstertem Umschlag oder als Einschreiben.
Sollten Sie in der nähe wohnen können Sie Ihr Filmmaterial natürlich auch persönlich vorbeibringen.